Listen in Scherzheim komplett

Der Wahltag kann kommen. In zwei gut besuchten Nominierungs- und Nachnominierungsveranstaltungen haben die Mitglieder der Freien Wähler Lichtenau ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderats- und Ortschaftsratswahlen aufgestellt.

Da einige der bisherigen Mandatsträger schon im Vorfeld signalisiert hatten, nach mehrjähriger Mitarbeit in verschiedenen Gremien nicht noch einmal zur Wahl antreten zu wollen, habe man in den letzten Monaten gezielt nach neuen Kandidatinnen und Kandidaten Ausschau gehalten. Allerdings, so der Vorsitzende Jan Haas, sei die Suche zumindest in einigen Ortsteilen doch schwieriger als gedacht verlaufen. Neben vielen Direktansprachen sowie durch eine frühzeitig gestartete Flyer-Aktion, habe man das Wahlprogramm und die Ziele der Freien Wähler für Lichtenau und deren Ortsteile publik gemacht. Außerordentlich groß sei die Zustimmung von Interessenten im Ortsteil Scherzheim gewesen. Hier könne man deshalb mit einer kompletten Liste für die Gremien Gemeinde- und Ortschaftsrat antreten. Für Lichtenau konnten drei Kandidaten für den Gemeinderat aufgestellt werden. In den Orten Grauelsbaum, Muckenschopf und Ulm ging die Rekrutierung neuer Mitstreiter etwas zäher vonstatten. Hier sei man mit jeweils einem Kandidaten für den Ortschaftsrat am Start.

Erfreut zeigte sich der Vorstand darüber, dass es gelungen sei, mit einer guten Mischung aus erfahrenen und neuen Kandidatinnen und Kandidaten antreten zu können. Die Dynamik der Freien Wähler Lichtenau spiegele sich sowohl in der Zusammensetzung der Altersklassen zwischen 25 bis 68 Jahren als auch in der großen Bandbreite unterschiedlicher Berufsgruppen. Lediglich der Wunsch, noch mehr Listenplätze mit Frauen besetzen zu können, habe sich nicht erfüllt. Umso mehr schätze man die Bereitschaft der beiden Kandidatinnen, sich in der Kommunalpolitik zu engagieren.

Die Freien Wähler Lichtenau haben in den letzten Monaten viele positive Rückmeldungen aus der Bevölkerung erfahren, wobei vor allem der Grundsatz, sich unabhängig und frei von Parteivorgaben für das Wohl der Stadt und der Ortsteile einzusetzen, honoriert wurde. Man gehe deshalb zuversichtlich in die kommende Wahl.

Die Wahlleitung an beiden Nominierungsveranstaltungen übernahmen Sven Beerens und Michael Meier. Die vorgeschlagene Reihenfolge der verschiedenen Kandidaten-Listen wurde vom Plenum einstimmig angenommen. Bevor es zur Abstimmung über die einzelnen Gremien kam, stellten sich die Kandidatinnen und Kandidaten den anwesenden Mitgliedern noch kurz vor.

Die Kandidaten für den Gemeinderat Lichtenau sind: Frank Haßmann, Boris Giner und Dr. Rembert Hofherr (alle Lichtenau); Jan Haas, Matthias Meier, Michel Obermann und Helene Wahl (alle Scherzheim).
Auf den Listen der Ortschaftsräte stehen: Hans Ludwig (Grauelsbaum), Mario Plege (Muckenschopf) und Tobias Lehmann (Ulm). Für Scherzheim sind dies: Jan Haas, Katja Kapellen, Matthias Meier, Michel Obermann, Rainer Schieler-Stenftenagel, Andreas Wahl, Helene Wahl und Florian Zimpfer.